plakettejumelage.jpg

TERMINE

  • 17.09.-18.09.2016
    Music & Art

  • November
    Adventskalender 2016

  • 18.12.2016
    Weihnachtskonzert Herz  Jesu Kirche Aschaffenburg

Music & Art - Charity Open-Air

Music-Art-2016 A2

 

Unser Vorstand 2016/2017

Unter dem Motto "Nur mit dem Herzen sieht man gut" wurde folgender Vorstand für das Lionsjahr 2016/17 gewählt:  

Präsident 2016/2017

Dr. Rainer Plönissen

Sekretär 2016/2017

Stefan Glaab

Schatzmeisterin 2016/2017

Judith Derra

Vize-Präsident 2016/2017

Peter Vent

Past-Präsident 2016/2017

Walter Schafelner

Weiterlesen: Unser Vorstand 2016/2017

 

Lions-Clubs finanzieren sechs Deutschkurse

Die vier Li­ons-Clubs »Aschaf­fen­burg«, »A’burg-Pom­pe­ja­num«, »A’burg-Sc­hön­tal« und »A`burg-Al­zenau« fi­nan­zie­ren sechs Volks­hoch­schul-Sprach­kur­se für Flücht­lin­ge, die in Aschaf­fen­burg und in Al­zenau le­ben. Ins­ge­s­amt ha­ben die Ser­vice-Clubs 15 000 Eu­ro für die­sen Zweck an die Aschaf­fen­bur­ger Bür­ger­meis­te­rin Jes­si­ca Eu­ler (CSU) über­ge­ben. Unterstützung in sozialen Bereichen sei den Lions-Clubs ein Anliegen: »Die Förderung von Bildungsmaßnahmen zählt ausdrücklich dazu«, heißt es in der Pressemeldung der Stadt Aschaffenburg.

drei clubs
Bürgermeisterin Jessica Euler erklärte bei der Spendenübergabe, dass dank der finanziellen Unterstützung der Lions-Clubs die sechs Sprachkurse bis in den Sommer hinein gesichert seien. Neu zugewiesene Flüchtlinge hätten nun die Möglichkeit, »sehr zeitnah« einen Sprachkurs zu besuchen, heißt es in der Mitteilung.

Bei der Spendenübergabe dabei waren nicht nur Schüler der Kurse, sondern auch Sebastian Helmerich (Stadt Aschaffenburg), Bürgermeisterin Jessica Euler, VHS-Leiter Michael Höcke, Thomas Rose (Lions-Club Aschaffenburg), Christian Felgendreher (Lions-Club Aschaffenburg-Pompejanum), Dieter Orth (Lions-Club Aschaffenburg-Schöntal) und Wolfgang Betz (Lions Aschaffenburg-Alzenau).

Quelle: Mainecho vom 22.04.2015

 

Lions-Clubs spenden 10000 Euro

Über 500 Geschenktüten haben Mitglieder der regionalen Lions-Clubs gepackt und an Harry Kimmich vom Sozialverein Grenzenlos übergeben. Die Geschenktüten enthalten Gebrauchsartikel und haltbare Lebensmittel.

lions grenzenlos 2014

Insgesamt spendeten die vier Lions-Clubs Grenzenlos 10 000 Euro, um Bedürftige in der Region zu unterstützen. Unser Bild zeigt (von links) Christian Felgendreher (Lionsclub Aschaffenburg-Pompejanum), Thomas Rose (Lionsclub Aschaffenburg), Ulrich Bochtler (Lionsclub Aschaffenburg-Alzenau), Harry Kimmich, Jochen Lucks vom Lion-Hilfswerk Bayern-Nord und Dieter Orth (Lionsclub Aschaffenburg-Schöntal).

Quelle: Mainecho vom 201.12.2014

 

Geld für Förderkreis der Kinderklinik

Aus dem Erlös des erstmaligen Passionskonzertes, dass die Musikfreunde des Lions-Club Aschaffenburg-Pompejanum mit Unterstützung des Oratorienchores organisiert haben, sind 3000 Euro an den Förderkreis der Aschaffenburger Kinderklinik übergeben worden.

Die Vorsitzende des Fördervereins, Anke Elsesser, erläuterte bei der Geldübergabe die laufenden Projekte und Christian Wieg zeigte an Beispielen, wie wichtig die Mitfinanzierung aus solchen Spenden ist.

lions spendenbergabe_krankenhaus

Bei der Übergabe (von links): Barbara Keller (Vorsitzende Musikfreunde des Lion-Clubs Aschaffenburg- Pompejanum), Peter Fischer (Schriftführer Musikfreunde), Anke Elsesser (Vorsitzende des Förderkreises für die Kinderklinik), Christian Wieg (leitender Arzt der Kinderklinik) und der Präsident des Lions-Clubs Claus Harder.

Quelle: Mainecho 20.05.2014

 

5000 Euro zum Saisonauftakt im Knochengarten

Spende: Lions-Club verspricht der Abenteuerfarm in Haibach weitere Schecks in den kommenden zwei Jahren

Freudentränen gab es zum Saisonauftakt auf dem Gelände der Abenteuerfarm Knochengarten in der Nähe des Haibacher Wildparks. Der Grund: Claus Harder, der diesjährige Präsident des Lions-Clubs Aschaffenburg-Pompejanum, übergab den beiden Initiatorinnen einen Scheck in Höhe von 5000 Euro.

 knochengarten 2014

 

5000 Euro hat der Lions-Club Aschaffenburg-Pompejanum an Sonja Englert (links) und Brit Kreklau von der Abenteuerfarm Knochengarten überreicht.

 

 

Weiterlesen: Spendenübergabe Knochengarten

 

Alpenländische Weihnacht

700 Besucher beim Benefizabend des Lions-Clubs Aschaffenburg-Pompejanum in der Herz-Jesu-Kirche

Al­pen­län­di­sche Weih­nacht kann form­vol­l­en­det ele­gant und zu­g­leich her­zer­wär­m­end emo­tio­nal sein: Das ha­ben mehr als 700 Be­su­cher beim Be­ne­fiz­kon­zert des Li­ons-Clubs Aschaf­fen­burg-Pom­pe­ja­num am Sonn­ta­g­a­bend in der Aschaf­fen­bur­ger Herz-Je­su-Kir­che er­lebt.

Mit echtem Glockenklang begann das stimmungsvolle Weihnachtskonzert. Der Aschaffenburger Handglockenchor unter der Leitung von Daniela Karl bezauberte die Zuhörer mit dem verwunschenen Klanggemälde »Carillon« des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten H. Dean Wagner und später mit dem romantischen französischen Weihnachtslied »Engel haben Himmelslieder«.

lions w konzert 2015

Weiterlesen: Weihnachtskonzert 2015

 

In zehn Jahren 250 000 Euro gespendet

Mit einer Feier hat der Lions-Club Aschaffenburg-Pompejanum sein zehnjähriges Bestehen begangen. Mitglieder und Gäste waren in den Speisesaal des Parks Schönbusch zu einem Benefiz-Konzert mit dem Christine-Kiening-Ensemble und einer »musikalischen Weltreise« eingeladen.

Zuvor aber legte der derzeitige Präsident Stefan Glaab eine eindrucksvolle Bilanz des vergangenen Jahrzehnts vor und erinnerte an Aktivitäten wie die inzwischen zur Tradition gewordenen Weihnachtskonzerte, den Glühweinverkauf, die Adventskalender-Aktion und die Golfturniere. Insgesamt seien 250 000 Euro an Spendengeldern ausgeteilt worden. Der Lions-Club Aschaffenburg-Pompejanum, so das Resümee von Glaab, sei ein aktiver und erfolgreicher Club, in dem es Spaß mache, Mitglied zu sein.

Weiterlesen: In zehn Jahren 250 000 Euro gespendet

 

Spendenaufruf

In 2005 hat der Lions Club Aschaffenburg Pompejanum die Partnerschaft mit dem Club Lions Beirut Midwest besiegelt. Vor diesem Hintergrund ruft er zu Spenden für die Zivilbevölkerung im Libanon auf. Denn mehr als eine Million Menschen (u.a. aus Syrien) sind auf der Flucht. 

Die Lage für die Zivilbevölkerung und die Flüchtlinge ist dramatisch und verzweifelt. Es fehlt an Medikamenten, Matratzen, Decken und Bekleidung. Auch Nahrungsmittel werden knapp.

Das Hilfswerk des Lions Clubs Aschaffenburg Pompejanum e.V. bittet um Spenden für die notleidende Bevölkerung bei der Raiffeisenbank Aschaffenburg, BLZ 79562514, Kontonummer 1413066, IBAN: DE32 79562514 000141306 6 BIC: GENODEF1AB1. Stichwort: Spende für die Menschen im Libanon. Die Spendenbescheinigung für das Finanzamt erhalten Sie umgehend !

 

LIONS SITES

lionsclubs.org
lions.de

SPENDENBOX

Das HILFSWERK DES LIONS CLUBS ASCHAFFENBURG-POMPEJANUM bittet auch Sie, durch Ihre Spende, anderen, die in Not sind, zu helfen.

Wenn Sie spenden möchten, dann klicken Sie bitte hier. Wir danken Ihnen für Ihre Hilfsbereitschaft!