Insgesamt fehlen pro Jahr 124 000 Euro, damit alle Kinder die Schule besuchen können. Im Distrikt Bayern Nord der deutschen Lions bestehen bisher 20 Patenschaften. Wahrscheinlich bringt das Wort „Patenschaft“ eine Assoziation an einen sehr langen Zeitraum mit sich, in dem man finanzielle Verantwortung trägt. Das schreckt Clubs und potenzielle Sponsoren ab. Darum sollen zusätzlich zu den normalen Patenschaften so genannte „School Sponsorships“ angeboten werden, zunächst für ein Jahr. Solche Sponsorships lassen sich dann um weitere Jahre verlängern, haben aber nicht von Anfang an eine so lange Laufzeit. Trotzdem kann ein individueller Kontakt zu den Kindern hergestellt werden.

Clubs – Firmen – Schulen

Übernähme jeder Lions Club im Lionsdistrikt Bayern Nord nur ein Kind, hätten schon 55 Kinder die Möglichkeit, zur Schule gehen zu können. Die Leo Clubs könnten weitere acht Kinder sponsern.

Der Anfang wurde bereits vom Leo Club Aschaffenburg-Fasanerie gemacht.

Auch Firmen oder Belegschaften könnten sich für ein oder mehrere Kinder einsetzen. Für die Schulen in unserem Distrikt wäre es bestimmt eine schöne Idee, sich dafür stark zu machen, einem Kind in einem anderen Land den Schulbesuch zu ermöglichen. Dabei könnte auch englischsprachiger Briefkontakt aufgebaut werden.

Gerne stehen wir für weitere Erläuterungen zur Verfügung.

 

LIONS SITES

lionsclubs.org
lions.de

SPENDENBOX

Das HILFSWERK DES LIONS CLUBS ASCHAFFENBURG-POMPEJANUM bittet auch Sie, durch Ihre Spende, anderen, die in Not sind, zu helfen.

Wenn Sie spenden möchten, dann klicken Sie bitte hier. Wir danken Ihnen für Ihre Hilfsbereitschaft!

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Informationen Verstanden