Die Aschaffenburger Gäste konnten sich ein Bild von der medizinischen Versorgung im Libanon machen. In diesem besuchten Krankenhaus mit fünf Häusern und 620 Betten werden chronisch und psychisch Kranke von 22 Nonnen und 150 Angestellten rund um die Uhr versorgt. Zwei Ärzte, die außerhalb der Klinik praktizieren, werden im Bedarfsfall ins Haus geholt.

In den letzten Jahren wurden bereits Gelder aus Deutschland, insbesondere von Misereor, für die medizinische Versorgung bereitgestellt. Trotzdem muß weiterhin in die Gebäude und die medizinischen Geräte investiert werden, um ein akzeptables medizinisches Versorgungsniveau zu erreichen.

So wird der LIONS Clubs Aschaffenburg Pompejanum den Erlös seines Golfturniers 2005 für dieses Krankenhaus bereitstellen.

Wer den LIONS Club Aschaffenburg Pompejanum bei der Unterstützung des Hospitals helfen möchte, kann unter Angabe des Stichworts „Beirut“ Spenden an das LIONS Hilfswerk bei der Raiffeisenbank Aschaffenburg, Konto 1413066, Bankleitzahl 795 625 14 leisten. Die gespendeten Gelder werden ohne jeden Abzug weitergeleitet. Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch erteilt.

 

LIONS SITES

lionsclubs.org
lions.de

SPENDENBOX

Das HILFSWERK DES LIONS CLUBS ASCHAFFENBURG-POMPEJANUM bittet auch Sie, durch Ihre Spende, anderen, die in Not sind, zu helfen.

Wenn Sie spenden möchten, dann klicken Sie bitte hier. Wir danken Ihnen für Ihre Hilfsbereitschaft!

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Informationen Verstanden